Leitende Gesamtschuldirektorin

Uta Anna Löhrer

Am 01. August 2015 habe ich die Nachfolge unseres langjährigen Schulleiters Hans-Willi Stollenwerk angetreten, der Gründungsmitglied der Anne-Frank-Gesamtschule  und Schulleiter seit 1996 war. In dieser Zeit hat er das Gesicht der Schule wesentlich geprägt und sie zu einer festen und qualitätvollen Einrichtung in Düren entwickelt. Ich danke Herrn Stollenwerk für seine engagierte Arbeit und für das Vertrauen, das er in mich als seine Nachfolgerin gesetzt hat.

Ich hatte das Glück, selber seit bereits 14 Jahren die Anne-Frank-Gesamtschule und ihre Weiterentwicklung mitgestalten zu dürfen. Dabei konnte ich meine pädagogischen Visionen einbringen und viele davon auch gemeinsam mit allen am Schulleben Beteiligten umsetzen – zuletzt als Koordinatorin des Schul- und Unterrichtsentwicklungsprozesses im Bereich Förderung und individueller Lernprozesse. Aus diesem Grund setze ich in meiner Arbeit in vielen Bereichen auf Kontinuität, bin jedoch jederzeit offen für alle Veränderungsprozesse, die geignet sind, die Qualität unserer pädagogischen Arbeit weiter zu steigern. Als Leiterin der Anne-Frank-Gesamtschule bin ich letztendlich verantwortlich für alles, was in der Schule geschieht und verbindlich an die Öffentlichkeit gelangt.

Meine Auffassung von Schule ist nicht nur die einer lehrenden, sondern immer auch einer lernenden Institution. Lebensumstände verändern sich, gesellschaftliche Voraussetzungen ändern sich, also muss auch Schule als Haus des Lernens sich verändern. Lernen und lehren kann man da am besten, wo man sich ernst genommen und gut aufgehoben fühlt. Mein Bestreben ist es, dass die Anne-Frank-Gesamtschule für alle Beteiligten auch weiterhin ein solcher Ort bleibt. In diesem Anliegen folge ich meinem Vorgänger, der sagte: “Schülerinnen und Schüler durchleben in diesem Hause ihre wohl prägendste Lebensphase und sollen optimal auf ihr weiteres Leben vorbereitet werden; Eltern verbinden mit der Anmeldung ihres Kindes die Erwartung, dass das Potential ihres Kindes ausgeschöpft wird; für Lehrerinnen und Lehrer, wie auch die zahlreichen weiteren Kräfte in unserer Schule ist dies ein Arbeitsplatz. Aber auch Arbeit soll einen Sinn machen und der Gedanke daran positive Emotionen wecken.“

Die starke Nachfrage nach der Gesamtschule als Schulform und unserer Schule im Besonderen sowie die sehr guten und ermutigenden Ergebnisse der Qualitätsanalyse und verschiedene Auszeichnungen zeigen uns, dass wir mit unserer Schulentwicklung den richtigen Weg eingeschlagen haben. Was unsere Schülerinnen und Schüler brauchen, ist Zeit für  individuelle Lernprozesse, aber auch Zeit für die persönliche Entwicklung und die Übernahme von Verantwortung zur Stärkung der Persönlichkeit. Dabei legen wir großen Wert auf fachliche und individuelle Beratung.

Ich bedanke mich an dieser Stelle bei allen, die täglich zum Erfolg unserer Schule beitragen: den Eltern, die uns ihre Kinder anvertrauen, den Schülerinnen und Schülern, die ihren Weg mit uns gemeinsam gehen, den Kolleginnen und Kollegen, die durch ihr Engagement die Qualität unserer Schule bestimmen und allen, die durch ihre Arbeit die Anne-Frank-Gesamtschule zu dem Lernort machen, den wir uns wünschen.

 

 
Stellvertreter / Organisationsleiter

Dr. Ralf Meyer

Im Folgenden möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen.

Ich wohne in Aachen, bin verheiratet und habe 2 mittlerweile erwachsene Kinder.In meiner Freizeit treibe ich gerne Sport (Biken, Tennis, Volleyball, allg. Fitnesstraining) und als geborener Mönchengladbacher besitze ich natürlich das „Fohlengen“.

Nach meinem Studium in Aachen habe ich zunächst 3 Jahre im Forschungszentrum Jülich gearbeitet und anschließend promoviert. Erst danach habe ich das Referendariatam Seminar in Jülich durchlaufen. Diese Zeit hat mir gezeigt, dass mir die facettenreiche Arbeit mit Schülern und allen an einer Schule beteiligten Menschen deutlich mehr Freude bereitet als die  wissenschaftliche Arbeit im Labor. Also stand meine Entscheidung fest: ich wollte als Lehrer tätig werden.

So kam ich dann 1992 als Vertretungslehrer zunächst an die Gesamtschule Herzogenrath.Danach erfolgte der Wechsel nach Düren-Mariaweileran die Anne-Frank-Gesamtschule und somit  bin ich hier seit 1994 als Lehrer für Biologie und Sport tätig.

Es macht mich ein wenig stolz, dass ich – nachdem ich über eine geraume Zeit als Organisations-Assistent in Zusammenarbeit mit unserer vorherigen stellv. Schulleiterin für den Vertretungs- und Stundenplan mitverantwortlich war -  selbst die Organisationsleitung bzw.  das Amt des stellv. Schulleiters übernehmen durfte.

Insgesamt macht mir die Arbeit in unserem kollegialen Schulleitungsteam viel Freude. In meiner Aufgabe als Organisationsleiter bin ich für die organisatorische Fragen des Schullalltags verantwortlich (u.a. Erstellung der Stunden-, Vertretungs- und Raumpläne;Verwaltung des Schulhaushaltes - in Absprache mit den Fachbereichen und der Schulkonferenz; Zusammenarbeit mit dem Schulträger im Hinblick auf Schulgebäude, Schulausstattung und Schulgelände; Regelungen der Sicherheit und des Brandschutzes). Dabei kann ich mich auf die konstruktive Zusammenarbeit engagierter und qualifizierter Kolleginnen und Kollegen / Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verlassen, ohne die eine solche Aufgaben nicht zu bewältigen wäre.

Die Menschen unserer Schule - natürlich insbesondere die Schülerinnen und Schüler - stehen dabei immer im Mittelpunkt und ich möchte mit meinem Engagement ein klein wenig dazu beitragen, dass sich alle beteiligten Personen wohlfühlen.