Wichtiges zum Thema Corona

Informationen zum Schulbetrieb

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

Herzlich willkommen zum Wiederbeginn des Unterrichts im neuen Schuljahr 2021/22! 

Viele von uns haben leider wetterbedingt eine wenig entspannte Ferienzeit hinter sich. Wir hoffen, dass es Ihnen und Euch gut geht und alle die Unwetterereignisse gut überstanden haben.                                                                                                                                         

Leider begleitet uns aber auch in diesem neuen Schuljahr weiterhin das leidige Thema Corona und wird nach wie vor Einfluss auf die organisatorische Gestaltung unseres Schullebens haben. Deshalb hier noch einmal die notwendigen und aktualisierten Regeln für den Schulbetrieb:

Entsprechend der aktuell gültigen Coronaschutzverordnungen des MSB findet der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler in Präsenz statt.

Nach wie vor gilt die Regel, Vorsorge zu tragen, dass die Inzidenzwerte nicht weiter steigen. Daher ist es unerlässlich, jederzeit bewusst auf die eigene und die Gesundheit aller anderen bedacht zu sein und geltende Regeln unbedingt einzuhalten.

Infektionsschutzmaßnahmen und Testpflicht

Um alle Beteiligten im Präsenzunterricht bestmöglich zu schützen, ist die strenge Beachtung aller Vorgaben zur Hygiene und zum Infektionsschutz weiterhin unbedingt erforderlich!

Bitte kommunizieren Sie die Regeln des Hygieneplans (s. Link) unbedingt noch einmal ausführlich mit Ihren Kindern!

  • Im gesamten Gebäude müssen alle Personen weiterhin eine medizinische Gesichtsmaske (OP-Maske oder FFP2-Maske) tragen, auch während des Unterrichts. Diese Pflicht besteht unabhängig von einer Immunisierung durch Impfung oder Genesung. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Kinder die Maske auch täglich wechseln.
  • Auf dem Außengelände (Schulhof) entfällt die Maskenpflicht. Es muss jedoch weiterhin auf die Einhaltung der Abstandsregeln geachtet werden.
  • Alle desinfizieren beim Betreten des Gebäudes morgens und nach den Pausen die Hände an den aufgestellten Desinfektionsspendern.
  • Essen und Trinken auf den Schulfluren ist nicht erlaubt. In der Schulmensa sind die dort geltenden Regeln unbedingt einzuhalten.

Parallel dazu gibt es eine grundsätzliche Testpflicht mit wöchentlich dreimaligen Tests für alle Schülerinnen und Schüler. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt.                                                                                                                   Von dieser Verpflichtung sind nur vollständig geimpfte und genesene Personen ausgenommen. Ein Nachweis über den vollständigen Impfschutz bzw. die Genesung muss erbracht werden.

Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, entweder vollständig geimpft oder genesen zu sein, oder an wöchentlich drei Corona-Selbsttests teilzunehmen und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können.                                                                                                          

Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, dürfen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.

  • Wenn volljährige Schüler*innen sich nicht testen lassen wollen, müssen sie dies schriftlich erklären.
  • Bei Schüler*innen unter 18 muss diese Erklärung durch die Eltern erfolgen.
  • Die Schüler*innen fehlen in diesem Fall entschuldigt, sind aber verpflichtet, sich selbstständig um Lern- und Arbeitsmaterial usw. zu kümmern und eigenverantwortlich den Kontakt mit ihren Lehrerinnen und Lehrern zu suchen. Es erfolgt kein Distanzunterricht parallel zum Präsenzunterricht! Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass durch eine Testverweigerung laufbahnrechtliche Nachteile entstehen können.

Zum Schutz vor allem jüngerer noch nicht geimpfter Schülerinnen und Schüler appellieren wir aber dennoch dringend an alle, die kostenlosen wöchentlichen Tests trotzdem wahrzunehmen. Zusätzlich bietet das Gesundheitsamt Düren die Möglichkeit zur Impfung in der Schule für Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren an (Termin Zweitimpfung am 23.09.2021).

Gleichzeitig weisen wir Sie und Euch darauf hin, dass wir uns bei schweren Verstößen gegen diese Maßnahmen zum Schutze aller vorbehalten, Ihr Kind, bzw. Euch vorübergehend vom Besuch des Präsenzunterrichts auszuschließen.

Wir bedanken uns herzlich bei Ihnen und Euch für die bisherige und zukünftige gute Zusammenarbeit!

Bleibt / bleiben Sie gesund!

Ihre/Eure Schulleitung der Anne-Frank-Gesamtschule